Das Gerätehaus der LG Sabbenhausen

 

Umbau des Feuerwehrgerätehauses 2003 / 2004

 

 

Im Jahr 2000 wurde der Löschgruppe Sabbenhausen ein zweites Einsatzfahrzeug übergeben. Doch leider waren mit dieser Anschaffung auch Probleme verbunden, denn das alte Feuerwehrgerätehaus verfügte nur über zwei Abstellmöglichkeiten für Fahrzeuge.

Eine Abstellmöglichkeit wurde jedoch als Schulungsraum zweckentfremdet. Aus diesem Grund waren die Mitglieder der Löschgruppe dazu gezwungen, vor jedem Dienstabend ein Fahrzeug aus dem Gerätehaus zu fahren, um den Platz für Tische und Stühle bereit zu stellen.

Besonders im Winter sorgten diese Aktionen nicht nur wegen der unzureichenden Isolierung des Hauses, sondern auch wegen dem weit geöffneten Tor für das herausfahren des Fahrzeuges für Unmut und klirrende Kälte. Schnell erkannten die Kameradinnen und Kameraden, dass es so nicht weiter gehen kann. Eine Lösung musste her.

Aus diesem Grund setzte sich die damalige Löschgruppenführung für den Umbau des Feuerwehrgerätehauses ein. Auch die Ratsmitglieder der Stadt Lügde überzeugten sich vor Ort von der Notwendigkeit des Umbaus.

Nach einer langen und gründlichen Planung war am 14.03.2003 der erste „Spatenstich“. Der Umbau des Gerätehauses begann.

Nur drei der ehemaligen Außenmauern blieben erhalten, die dem neuen Gerätahaus als Basis dienten. Alles andere fiel dem Abriss zum Opfer. Die bestehenden Grundmauern wurden verlängert, um die Grundfläche des Hauses zu vergrößern. Neben der Erweiterung der Grundfläche wurde auch in die Höhe gebaut, denn im Gegensatz zum vorherigen Gerätehaus sollte das neue zweigeschossig werden. Das erste Stockwerk sollte der Löschgruppe als Schulungsraum dienen.

Alle Mitglieder der Feuerwehr – Aktive, Jugendfeuerwehr und Ehrenabteilung – setzten sich im Rahmen ihrer Möglichkeit ein und trugen so zur erfolgreichen Umsetzung des Bauprojektes bei. Nicht zuletzt durch die zahlreiche Unterstützung der Sabbenhausener Bevölkerung und Firmen, war es möglich, schon am 28.06.2003 das Richtfest zu feiern.

Doch die Arbeit war nach dem Richtfest noch lange nicht getan. Darauf folgten Arbeiten, die das Dämmen und Verputzen des gesamten Gebäudes umfassten. Auch der Innenausbau war sehr aufwändig. Die Decken wurden verkleidet, eine Heizung montiert und Fußböden verlegt sowie eine Toilette im Obergeschoss installiert. Auch der Einbau der elektrischen Tore sowie viele andere Arbeitsleistungen wurden durch die Mitglieder der Löschgruppe Sabbenhausen vollbracht.

Nach 18-monatiger Bauzeit war es am 03 September 2004 soweit. Das neue Gerätehaus konnte nach über 6500 Stunden in Eigenleistung eingeweiht werden.

 

    Schulungsraum sabbenhausen

 

Veranstaltungen


Freitag, 25. August 2017 | 00 Uhr
Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Augustdorf

Samstag, 26. August 2017 | 00 Uhr
Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Augustdorf

Sonntag, 27. August 2017 | 00 Uhr
Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Augustdorf

notrufFünf Fragen, die im Notfall wichtige Zeit sparen:

WO? Wo ist es passiert?
WAS? Was ist passiert?
WIE VIELE? Wie viele Betroffene gibt es?
WELCHE? Welche Verletzungen / Erkrankungen gibt es?
WARTEN? Warten auf Rückfragen!

Intern

Unwetterwarnungen