Jf Lügde Kernstadt bei der Umweltaktion 2016

Für die Jugendfeuerwehrkids hat der Samstag vor Ostern gleich am frühen Morgen angefangen. Wir haben uns an der alljährlichen Umweltaktion die vom Heimat- und Museumsverein ausgerichtet wurde, beteiligt.

Nach kurzer Absprache und Einteilung der Gruppen sind wir mit rund 20 Jugendfeuerwehrkids in die Emmerwiesen zwischen Bad Pyrmont und Lügde gefahren. Auf  den Wanderwegen wurden sämtliche Arten von Müll gefunden. Dazu zählten u.a. ein Autoreifen, Gummistiefel, sowie Glas- und PET-Flaschen.  Der gesammelte Müll wurde anschließend sortiert und fachgerecht entsorgt.

Was die Menschen einfach so in die Umwelt werfen ist unglaublich und schade, sagten mehrere Kids der Jugendfeuerwehr. Doch dass Sie dafür sorgen können die Umwelt wieder ein Stück sauberer zu gestalten, bereitete Ihnen eine Menge Spaß.

Nachdem die Arbeit getan war, hat der Heimat- und Museumsverein uns zu einem kalten Getränk und einer Bratwurst eingeladen. Danke hierfür und auch nächstes Jahr werden wir wieder fleißig dabei unterstützen.

Sammeln

Gruppe Sammeln

Brand- und Löschlehre der Jf Lügde Kernstadt

Die Jugendfeuerwehr Lügde Kernstadt hatte beim letzten Dienstabend das Thema der Brand- und Löschlehre. Ein Betreuer hat das spannende Thema mit den Grundlagen des Verbrennungsdreiecks eingeleitet. Hierbei wurde den Jugendfeuerwehrkids erläutert, wie jedes Feuer bekämpft werden kann. Der theoretische Unterricht ist anhand kleiner Beispiele und praktischen Vorführungen von unserem Betreuer verdeutlicht worden. Eines seiner Vorführungen war das Ersticken des Feuers. Hierfür ist eine brennende Kerze von einem Glas überstülpt worden. Nach reichlicher Disskusion unter den Jugendfeuerwehrkids ist auch das Ergebnis zu sehen. Die Kerze ist aufgrund des Sauerstoffmangels erloschen.

Auch die Frage, ob Stahl bzw. Metall brennen kann, ist an die Jugendfeuerwehrkids weiter gereicht worden. Viele Meinungen und interessante Aussagen wurde getroffen und auch hierfür wurde ein Experiment gezeigt. Es war sehr erstaunlich das Metall brennen kann. Hierfür hat der Betreuer Stahlwolle über eine Kerze zum Glimmen gebracht.

Ein weiteres großes Thema war der Fettbrand. Dass Wasser in solch einem Fall das falsche Löschmittel ist, war den Jugendfeuerwehrkids direkt klar. Die Überlegungen der Jugendfeuerwehrkids stellte sich als richtig heraus, denn ein Fettbrand muss erstickt werden.

Gruppe klein

versuch klein

 

Veranstaltungen


Freitag, 19. Januar 2018 | 20 Uhr
Jahreshauptversammlung Löschzug Lügde

Dienstag, 30. Januar 2018 | 20 Uhr
Dienstabend Löschzug Lügde

Mittwoch, 31. Januar 2018 | 18 Uhr
Dienstabend Jugendfeuerwehr Kernstadt

notrufFünf Fragen, die im Notfall wichtige Zeit sparen:

WO? Wo ist es passiert?
WAS? Was ist passiert?
WIE VIELE? Wie viele Betroffene gibt es?
WELCHE? Welche Verletzungen / Erkrankungen gibt es?
WARTEN? Warten auf Rückfragen!

Intern

Unwetterwarnungen